Ökosprit

Global Bioenergies hat hochreines, erneuerbares Isobuten hergestellt.

Global Bioenergies hat in seiner Demonstrationsanlage Leuna hochreines, erneuerbares Isobuten hergestellt, das vom Fraunhofer-Institut zu Hochleistungs-Benzinadditiven wie Isooktan, ETBE und Isododecan weiterverarbeitet wurde. Diese Ökokraftstoffe werden in der Motorenerprobung von Audi eingesetzt, zusätzlich zu den bereits von Global Bioenergies durchgeführten Tests.Gegenwärtig wird ein kleiner Teil der Isobutenproduktion von Global Bioenergies im Tonnenmaßstab auf Ökokraftstoffe ausgerichtet, wobei die Fraunhofer-Umwandlungsanlage in Laborgröße zum Einsatz kommt. Aus dem produzierten Ökokraftstoff wurde eine Charge von 60 Litern an Audi geliefert. Die Produktionskapazität für Ökokraftstoff wird 2019 durch die Erweiterung der Leuna-Demo-Anlage um eine eigene Kraftstoffproduktionseinheit deutlich erhöht, die die Produktion von erneuerbaren Benzinchargen ermöglicht. Das Ziel der Partnerschaft von Audi mit Global Bioenergies ist die Entwicklung von nachhaltigem Ökobenzin, als freiwilliger Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes durch das Automobil. Global Bioenergies  (www.global-bioenergies.com) verbessert derzeit die Leistungsfähigkeit dieses Verfahrens, führt Tests in einer industriellen Demonstrationsanlage in Deutschland durch und bereitet die erste umfangreiche Produktionsanlage vor. Global Bioenergies, Evry, France, ist ein Unternehmen, das fermentative Verfahren zur Umwandlung von erneuerbaren Rohstoffen in Kohlenwasserstoffe entwickelt, insbesondere die biologische Herstellung von Isobuten.

Bild: Global- Bioenergies – Demonstrationsanlage in Leuna zur Herstellung von Isobuten

AK
20.3.18

Menü