Polyurethan- Flachbeschichtungsanlage

BASF hat am Standort Lemförde eine neue Pilotanlage zur Entwicklung und Herstellung diskontinuierlich gefertigter Polyurethan-(PU) Dämmpaneele in Betrieb genommen.

Die neue Flachbeschichtungsanlage ermöglicht es, Paneele von bis zu zehn Metern Länge herzustellen und nutzt dabei zwei verschiedene Auftragstechniken: Die Flachbeschichtung, bei der das Material in die offene Form aufgebracht wird, und die Einschusstechnik, bei der sich das Polyurethan mittels eines neuartigen Mischkopfs optimal in die geschlossene Form eintragen lässt. Sandwichpaneele aus PU-Hartschaum werden vor allem im Kühlwesen eingesetzt wie bei Kühltransportern, -Containern und Kühlhäusern sowie weiteren Anwendungen, bei denen sich technisch eine diskontinuierliche Fertigung der Paneele anbietet. Für diese Anwendungen stehen dem Kunden bei BASF speziell die PU-Systemmarken Elastopor® und Elastopir® zur Verfügung. Bild: Ems Chemie AG – Endlosfaser-Tapes können auf Länge zugeschnitten in das Bauteil eingelegt werden. Es resultieren Bruchspannungen von 400 MPa bei einer gleichzeitigen Dichtereduktion.

Erstellt am 22.7.2014

Menü