Produktentwicklung für den Spritzguss – Freie Plätze

In der Veranstaltungsreihe „Aus der Praxis für die Praxis – Spritzgusstechnik für Anwender“ sind noch Plätze für die Veranstaltungen zur „Produktentwicklung“ frei: Am 23. November 2010 in Diepholz/Hansalinie oder am 24. November 2010 in Haren/Ems-Achse.

Die Veranstaltung „Produktentwicklung“ umfasst Grundlagen einer optimierten Produktentwicklung und Beispiele für Bauteiloptimierungen. Bereits in dem frühen Stadium der Produktentwicklung werden 70 Prozent der späteren Kosten beeinflusst. Versäumnisse an dieser Stelle werden später mit einem Vielfachen des möglichen Aufwandes bezahlt. Nehmen Sie teil und optimieren Sie Ihre Spritzgussproduktion!



Zielgruppe:

Produktentwickler, Key Account Manager, Technische Einkäufer, Abteilungsleiter für Produktentwicklung, Abteilungsleiter Konstruktion, Spritzereileiter, Fertigungsleiter, Meister, Schichtführer, Prozess-Entwickler, Einrichter-Spritzguss, Prozessoptimierer, Ingenieure der Prozessentwicklung, Werkzeugentwickler


Der Erfahrungsaustausch bzw. die Verbesserung der Wissensgrundlage in den Unternehmen liegt dem WIP besonders am Herzen. Wir freuen uns deshalb, Ihnen gemeinsam mit unseren Partnern Hansalinie und emsachse diese Veranstaltung im Rahmen einer ganzen Veranstaltungsreihe „Spritzgusstechnik für Anwender – Aus der Praxis für die Praxis“ anbieten zu können. An sechs Tagen zeigen Ihnen drei unserer Mitglieder, Rudolf Hein (Konstruktionsbüro Hein GmbH), Hans-Heinrich Behrens (spritzguss-schulung.de)  und Friedhelm Begemann (Ingenieurbüro FH Friedhelm Begemann) praxisnahe Optimierungsmöglichkeiten.



Details und Onlineanmeldung >

 

Bild: KB-Hein
 

Menü