QUADRANT bringt neue, extrem temperaturbeständige PI- und PEEK- Werkstoffe für zerspante Fertigteile auf den Markt

Quadrant aus Lenzburg CH, Hersteller von Kunststoffhalbzeugen, erweitert mit der Markteinführung der Duratron® D7000 PI Polyimide und des modifizierten PEEK Semitron® MP370 die Konstruktions- und Leistungsmöglichkeiten für zerspante Fertigteile in Hochtemperaturanwendungen. Die neuen Werkstoffe decken bisherige Leistungslücken und ermöglichen Ingenieuren, kostengünstigere Lösungen zu entwickeln.
Duratron D7000 PI und Duratron D7015G PI sind Hochleistungsmaterialien auf Polyimidbasis auch für Anwendungen in einem Temperaturbereich von bis zu 315° C.

Polyimide finden Anwendung in Maschinen zur Herstellung von Halbleiter- und Elektronikprodukten. Diese Werkstoffe sind in einer breiten Auswahl von Platten- und Rohrgrößen erhältlich.
Mit dem neuen, homogenen und mit keramischen Füllstoffen versehenen PEEK Semitron MP370 erhalten Entwickler von Testsockeln für Halbleiter eine stabile Plattform für innovative Konstruktionsideen, da das Sockelmaterial besser auf die Anwendungsumgebung abgestimmt werden kann.

Im Markt befindliche Spritzgusserzeugnisse können mit inkonsistenten physikalischen Eigenschaften behaftet sein; dies ist bei dem neuen Semitron MP370 PEEK nicht der Fall. Dank der ausgezeichneten Maschinenbearbeitbarkeit können Konstrukteure nun zum ersten Mal aus einem generischen PEEK mit keramischen Füllstoffen Öffnungen mit sehr geringem Durchmesser sowie sehr dichte Lochmuster erzeugen. Presseinformation >




Homepage >

 


Bild: Quadrant


Duratron® D7000 PI ist ein maschinenbearbeitbares und füllstofffreies Polyimid, das in einer breiteren Auswahl von Platten- und Tubengrößen erhältlich ist als bisherige PI-Werkstoffe. 
 

Menü