Qualitätsoptimierung beim Spritzgießen mit DOE

Die Nordwestdeutsche Akademie für wissenschaftliche und technische Weiterbildung (NWA) führt mit Fachleuten der Fachhochschule Osnabrück am 25./26. Mai 2011 ein Seminar zur statistischen Versuchsmethodik DOE durch. Beim Spritzgießen ist DOE die „Königsdisziplin“, wenn es um die systematische Optimierung der Maschineneinstellung geht.

Mit DOE-Methoden kann eine gezielte Optimierung von Schwindung/Verzug, Rauhheit der Bauteiloberfläche (z.B. in Dichtungsbereichen), Unwucht/Rundheit sowie eine Reduzierung von Eigenspannungen im Bauteil erreicht werden. Ferner ist es möglich, die Robustheit des Spritzgießprozesses gezielt zu steigern und ihn so unempfindlicher gegenüber Störungen einzustellen. Die Teilnahmegebühr beträgt 395 Euro.

Menü