REACh meets Recycling

Der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. richtet zusammen mit dem TÜV Rheinland und der Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen e.V. eine Veranstaltung zum Thema „REACh meets Recycling“ am 24. Oktober 2007 in Köln aus.

WIP-Mitglieder können zum reduzierten Preis von 249,- € plus Mehrwertsteuer teilnehmen.



Interessierte melden sich bitte in der Geschäftsstelle.


Die Vorschriften der neuen Chemikaliengesetzgebung der EU (REACh) werden sich auch auf die Recycling- und Entsorgungsbranche auswirken. Im Mittelpunkt stehen die Kernpunkte der neuen Gesetzgebung, die Frage nach der Erzeugung eines Abfalls oder Sekundärrohstoffs sowie Vollzugshilfen und technische Verfahrensanweisungen.


In den sich anschließenden vier Praxisworkshops zu den Themenkomplexen Stahlschrottrecycling, Altpapierverwertung, NE-Metallverwertung und Kunststoffrecycling können die Auswirkungen der REACH-Verordnung intensiv diskutiert werden.


Die Tagung richtet sich an alle Unternehmen der Recycling- und Entsorgungsindustrie sowie der Sekundärrohstoffwirtschaft.



Weitere Details>

Menü