Roh- und Hilfsstoffe für die Extrusion

12. Januar 2012/ Haren – Optimieren Sie Ihre Extrusion! Der zweite Teil der Veranstaltungsreihe „Extrusionstechnik für Anwender – Aus der Praxis für die Praxis“ bieten Ihnen Erfahrungswissen aus der Praxis an.

Das Know-how über die neuesten technischen Voraussetzungen zusammen mit Materialwissen und Wissen über Qualitätssicherungssysteme bietet die Grundlage, auch morgen ressourceneffizient zu arbeiten und eine gewinnbringende Position auf dem Weltmarkt einzunehmen. Wir stellen Ihnen hierfür praxisnahe Vorgehensweisen vor:„Roh- und Hilfsstoffe für die Extrusion“:
Dieser Teil der Veranstaltungsreihe beschäftigt sich mit den wesentlichen in der Extrusion eingesetzten Materialien wie Polyolefine, Polyamide, Polystyrol, ABS als auch mit Additiven und Hilfsstoffen wie Barrierewerkstoffe, Antiblock-, Slip-, Flammschutz und Leitfähigkeitsadditive u. a. Welche Materialen passen für welche Anwendung? Welchen Einfluss haben Regenerate auf die Produktqualität? Darüber hinaus werden Techniken aufgezeigt, die eine einfache Produktkonstruktion und Fehleranalyse ermöglichen.Zielgruppe: Maschinen- und Anlagenführer, Einrichter, Produktkonstrukteure und Mitarbeiter aus der Qualitätssicherung Anmeldefrist: 28. Dezember 2011Teilnahmegebühr: 250,00 Euro inkl. Verpflegung und Tagungsunterlagen. Jede weitere Person aus dem gleichen Unternehmen 150,00 Euro. WIP-Mitglieder beteiligen sich mit 50,00 Euro pro Person an den Kosten. Diese Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe „Extrusionstechnik für Anwender“. zeigen in zwei aufeinander aufbauenden Veran-staltungen praxisnahe Optimierungsmöglichkeiten auf. Die Inhalte des ersten Termins können unter http://wip-kunststoffe.de/wip/wisseninnovation/qualifizierung-extrusion/ eingesehen werden.

Menü