Rubber meets Science

25. – 26. Juni 2019/Aachen – Verarbeitung von organischen und Siliconkautschuken.

Beim Einsatz von Kautschuk und Silicon ist insbesondere das Wissen über die Materialherstellung, die viskoelastischen Materialeigenschaften und den Verarbeitungsprozess entscheidend für Funktion und Qualität der Produkte ebenso wie für die Effizienz der Verarbeitung. Dabei muss das Wissen über diese drei Aspekte miteinander in Verbindung gesetzt werden. Nur so können Innovationen entstehen, die es ermöglichen, den stetig steigenden Produktanforderungen zu begegnen.Rubber meets Science bietet ein  ausgewogenes Programmzu aktuellen Trends und Innovationen sowie zu kommenden Herausforderungen in der Silicon- und Kautschuktechnologie. Renommierte Referenten aus der Kautschukbranche berichten über wirtschaftlich interessante Prozesse zur Herstellung von anspruchsvollen Silicon- und Elastomerbauteilen mit höchster Qualität. Zudem werden Entwicklungsprojekte zu Hochleistungsbauteilen aus Elastomeren und Silicon thematisiert. Aktuelle Forschungsprojekte und -ergebnisse aus der Wissenschaft ergänzen die Beiträge aus der Industrie. Der direkte Dialog zwischen Industrie und Forschung führt zu neuen Ideen und Anknüpfungspunkten für zukünftige gemeinsame Projekte oder Forschungsvorhaben. Nutzen Sie diesen Erfahrungsaustausch und erweitern Sie Ihr bestehendes Netzwerk. Die Institutsbesichtigung und das Konferenz-Dinner tragen ebenfalls dazu bei, weitere wichtige Kontakte zu knüpfen.

AK
28.5.19

Menü