SIMONA® Eco-Ice – weniger Kosten, mehr Ökologie

Die SIMONA AG in Kirn bietet mit SIMONA® Eco-Ice eine neue Produktlinie an. Kunststoffplatten aus PE kommen auf Eisbahnen zum Einsatz und leisten einen Beitrag zu Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energieeinsparung. Die Eisbahnbeläge aus den extrem gleitfähigen Kunststoffplatten versprechen deutliche Einsparungspotenziale bei Energie und Betriebskosten.

Zusätzlich werden Eismaschinen zum Glätten des Eises und das Betreiben einer Kühlanlage überflüssig, denn im Gegensatz zu herkömmlichen Eisbahnen benötigt man keine Kühlleitungen, die Eis produzieren. Man fährt mit den Schlittschuhen direkt auf den verlegten und miteinander fest verbundenen Platten. Dabei entspricht die Gleitfähigkeit nahezu der von frisch gereinigtem Kunsteis.


SIMONA® Eco-Ice Kunststoffplatten eignen sich für den Innenbereich und mit UV-Stabilisierung (mit einer Garantie von zehn Jahren) auch für die ganzjährige Nutzung im Außenbereich. Ob Eiskunstlauf oder Eishockey, Eisbahnen im Freizeitpark, im Hotel oder bei Veranstaltungen und Festen, wie z. B. auf Weihnachtsmärkten – überall sind Eisbahnen aus SIMONA® Eco-Ice bereits im Einsatz. SIMONA® Eco-Ice gibt es in Werkstoffvarianten aus den Polyethylen-Typen PE-HD (Hochwärmestabil), PE-HMW (Hochmolekular) und PE UHMW (Ultrahochmolekular).


Die Produktinnovation SIMONA® Eco-Ice ist mit dem Industriepreis 2010 ausgezeichnet worden und gehört zu den Top Five im Bereich Energie und Umwelt.
 




Bild: Simona
Eisbahn ohne Eis mit Platten aus Polyethylen von Simona
 

Menü