Soft-Touch, kosteneffizienter Komfort für PKW-Innenraum

Pads aus Polyolefin-Schaumstoff von Sekisui-Alveo, Luzern / Schweiz, steigern kosteneffizient den Komfort im KFZ-Innenraum, z.B. bei Instrumententafeln und Türverkleidungen. Zum Einsatz kommt die Interieurkomponente bereits beim VW Golf VI.

Die Türverkleidung wurde gemeinsam von Volkswagen, Röchling Automotive Peine KG und der Julius Heywinkel GmbH entwickelt. In der stark beanspruchten Türarmauflage mit einem Träger in Leichtbauweise sorgt eine 6 mm dicke mit Textil laminierte Polyethylen-Schaumstoff-Schicht für eine besonders weiche Polsterung. Die Komponenten werden im Presskaschierverfahren verbunden.


Durch die Leichtbauweise mit einem Träger aus einer Mischung von Naturfaser und Polypropylen werden rund 25 Prozent Gewicht eingespart bei gleichzeitig günstigerem Verhalten im Crash als bei spritzgegossenen Kunststoff Türverkleidungen. Das neue Verfahren erlaubt eine kosten- und zeitsparende Herstellung im Vergleich mit der früher realisierten Hinterschäumung mit Polyurethan-Schaum. Presseinformation >




Zur Homepage >

 

Bild: Sekisui Alveo – Armauflage mit 6 mm dickem Pad aus Polyolefin – Schaumstoff mit angenehm weicher Haptik
 

Menü