Spritzgusstechnik für Anwender – Mit Werkzeugsensorik und Kurvengrafik zur Null-Fehler-Produktion

In der Informationsreihe „Spritzgusstechnik für Anwender – Aus der Praxis für die Praxis“ findet am 29. Oktober 2009 in Hannover die Informationsveranstaltung zur „Prozessbeherrschung durch Prozesswissen – Stufe 2“ statt. Diese widmet sich zum einen den Kurvengrafik-Systemen, die als einziges Hilfsmittel den gesamten Spritzgussprozess visuell abbilden können. Anhand von Beispielen aus der praktischen Anwendung lernen die Teilnehmer, sie zu analysieren, optimieren und für die Überwachung des Prozesses zu nutzen. Zum anderen wird das Thema Werkzeugsensorik intensiv aufgegriffen. Die Teilnehmer werden dafür sensibilisiert, welche Bedeutung Werkzeugsensoren für die Prozessabbildung am Teil und für die Qualitäts-Absicherung haben.

Sie bekommen dargestellt, warum sich der Entstehungsprozess eines Teiles nur über Innendruck abbilden lässt und nicht allein über den Maschinenprozess. Den Teilnehmer wird das notwendige Wissen für das Analysieren und Beherrschen des Spritzguss-Prozesses vermittelt, um durch das Arbeiten mit Werkzeugsensorik und Kurvengrafik die Null-Fehler-Produktion sicherzustellen.


Unsere Mitglieder bieten Ihnen Ihr Erfahrungswissen aus der Praxis an. Optimieren Sie Ihre Spritzgussproduktion. Wissen über die neusten Technologien und die besten technischen Voraussetzungen zusammen mit einer preiswerten, zielorientierten Gestaltung neuer Produkte bietet die Grundlage, auch morgen eine gewinnbringende Position auf dem Weltmarkt einzunehmen. Wir stellen Ihnen hierfür praxisnahe Vorgehensweisen vor. Einladung >

 


Zielgruppe:


Spritzerei- und Fertigungsleiter, Meister, Schichtführer, Prozess-Entwickler, Einrichter-Spritzguss, Prozessoptimierer, Ingenieure der Prozessentwicklung, Werkzeugentwickler

Kostenbeitrag: 200 Euro




Für WIP-Mitglieder sowie Studenten ist die Teilnahme kostenfrei.

Hier geht es zur Onlineanmeldung >



Der Erfahrungsaustausch bzw. die Verbesserung der Wissensgrundlage in den Unternehmen liegt dem WIP besonders am Herzen. Wir freuen uns deshalb, Ihnen diese Veranstaltung im Rahmen einer ganzen Veranstaltungsreihe „Spritzgusstechnik für Anwender – Aus der Praxis für die Praxis“ anbieten zu können. An vier Tagen zeigen Ihnen zwei unserer Mitglieder, Herr Rudolf Hein, Konstruktionsbüro Hein GmbH, und Herr Hans-Heinrich Behrens, spritzguss-schulung.de, praxisnahe Optimierungsmöglichkeiten. Weitere Informationen >

Menü