Stoffkreisläufe schließen

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung gibt Empfehlungen, was sich für die Kreislaufwirtschaft tun muss.

Wie es beim Recycling rund geht? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE).An der Technik scheitere der Kreislauf nicht, was etablierte Kreise bewiesen. Das Preisgefüge stimme nicht. Das sei nicht nur ein Problem für den Ressourcenschutz, sondern auch für den Klimaschutz. Deshalb solle auf Rohbenzin für die Kunststoffproduktion auch die Mineralölsteuer erhoben werden, was anders als beim anders als beim Benzin oder Diesel zurzeit nicht der Fall sei. So könne auch die von der EU geforderte Plastikabgabe refinanziert werden.Zusätzlich könne man durch Rezyklatquoten die Nachfrage steigern. Explizit erwähnt wird die Notwendigkeit für das Recycling von Windrädern und Batterien. Für Zukunftstechnologien würden enorm viele Ressourcen gebraucht.Der Rat für Nachhaltige Entwicklung werde in diesem Jahr eine Reihe von Vorschlägen zu dem Thema Zirkuläres Wirtschaften erarbeiten. Das Thema Recycling von Kunststoff sei dabei eine der größten „Baustellen“.

AK
16.1.21

Menü