Studie der BAuA – Schätzung der volkswirtschaftlichen Produktionsausfallkosten durch Arbeitsunfähigkeit

Die durchschnittliche Arbeitsunfähigkeit von 12,7 Tagen je Arbeitnehmer führt zu volkswirtschaftlichen Produktionsausfällen von insgesamt 40 Milliarden Euro bzw. den Ausfall an Bruttowertschöpfung auf 70 Milliarden Euro.

Dies belegt eine Schätzung der volkswirtschaftlichen Produktionsausfälle durch Arbeitsunfähigkeit der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Die Schätzung gibt volkswirtschaftlich gesehen ein Präventionspotential und mögliches Nutzenpotential an. Im Jahr 2004 basiert die Schätzung auf Arbeitsunfähigkeitsdaten von rund 31 Millionen Pflichtversicherten und freiwillig Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherung.


Die Studie steht als Download bereit.

Menü