Temperaturstabile, ölfreie TPE

TPE-Compounds ohne PVC, Weichmacher, Silikon oder Latex.

Babys haben einen angeborenen Saugreflex. Schon im Mutterleib nuckeln sie am Daumen. Gleich nach der Geburt suchen sie die Brust der Mutter. Kein Wunder, das Saugen füllt nicht nur den Magen, es werden auch Hormone ausgeschüttet, die beruhigen.Kinderärzte und Hebammen empfehlen, in den allerersten Wochen nach der Geburt, auf einen Schnuller zu verzichten, weil zunächst einmal das Stillen gut funktionieren muss. Aber ab etwa einem Monat spricht nichts mehr gegen einen Schnuller, tröstet er doch das Baby und entlastet die Eltern. Schnuller und Einmalsauger aus TPE gefertigt, sind besonders weich und eignen sich daher auch besonders für Babys, denen nach der Klinikentlassung die Umstellung auf Sauger noch schwerfällt. Die Sicherheit der TPE Kunststoffe für Babyartikel ist eines der wichtigsten Qualitätskriterien. Die SOFT EST.®-Compounds von Actega DS enthalten keine PAK/PAH oder BPA Komponenten. Darüber hinaus wurde zum Schutz von Müttern und ihrer Babys auf den Verzicht weiterer, als bedenklich geltender Chemikalien geachtet. So enthalten diese TPE-Compounds kein PVC, keine anderen, als problematisch geltenden Weichmacher, kein Silikon oder Latex. Sie sind außerdem temperaturstabil. Denn alles, was mit der Haut oder den Schleimhäuten in Kontakt gerät, ist sauber zu halten. Da hilft das Auskochen von Schnullern, Saugern der Babytrinkflaschen und Co. oder das Übergießen mit heißem Wasser. Das ist wichtig, da Babys sehr anfällig auf alle potenziell krank machende Keime und Viren reagieren. Eine weitere Möglichkeit, Babyartikel mit einem fürsorglichen Zusatznutzen auszustatten, ist die antimikrobielle Additivierung.Ölfreie TPEWas für alle im Kontakt mit Genuss- und Lebensmitteln eingesetzten Kunststoffe gilt, dass es nicht zu einer Reaktion zwischen Verpackung und Füllgut kommen darf, hat auch für alle Kunststoffe im Einsatz für medizinische und pharmazeutische Produkte und Verpackungen Gültigkeit: Es dürfen weder bei der Polymerisation gesundheitlich bedenkliche Stoffe verwendet werden noch darf es zu einer Migration unterwünschter Stoffe in Arzneimittel kommen. Mit Blick auf solche potentiell austretenden oder extrahierbaren Substanzen hat Actega DS ölfreie TPE Compounds entwickelt, die einer Hauptanforderung für medizinische und pharmazeutische Geräte und Verpackungen entsprechen und sich damit als ideal geeignet für empfindliche Anwendungen erweisen. Diese TPE Compounds zeichnen sich – neben einem Minimum an austretenden oder extrahierbaren Substanzen – durch eine Reihe weiterer Eigenschaften aus. Sie sind frei von PVC-, Silikon, Latex und Weichmachern. Sie weisen sich durch hohe Transparenz, Soft-Touch-Haptik, Knickstabilität/Verformungsresistenz, herausragende Dicht- und Hafteigenschaften sowie Sterilisationsfähigkeit (Gammastrahlen, EtO, Autoklave) aus.

Bild: Pixabay

AK
15.7.19

Menü