Ultra-reißfeste Faser für Tiefsee-Bergung

DSM Dyneema B.V., Urmond (NL) bietet unter dem Handelsnamen Dyneema® Ultra-Hoch Molekulares Polyethylene (UHMwPE) an und fertigt daraus verschiedene Güter, u.a. Fasern, Bänder und unidirektional gestreckte Tafeln. Die Dyneema® Handelsprodukte werden in vielfältigen Anwendungen eingesetzt wie bei chirurgischen Garnen, Netze für Fischfang und Aquakulturen, Seile, schuss- und schneid-sichere Gewebe.

Ein 8-litzig geflochtenes Dynex Warp Seil der Firma Hampidjan aus Dyneema® Fasern mit einem Durchmesser von 46 mm, wurde bei der Bergung von Gütern aus einem 3.200 m unter der Wasseroberfläche des Südatlantik liegenden Schiff erfolgreich eingesetzt. Das Seil hat die gleiche Reißfestigkeit wie ein gleich dickes Stahlseil. Selbst bei Hebung aus 3 km Tiefe zeigt das Seil nur sehr wenig Dehnung. Das Seil besteht aus 6 verschiedenen Lagen die sehr hohe Querschnitt-Stabilität und axiale Steifigkeit bieten. 


Stahlseile hätten bei der Bergung von Teilen aus dem besonders tief liegenden Wrack alleine ein Gewicht von 35 t unter Wasser. Dagegen wiegt die notwendige Länge eines Dynex Warp Seils aus UHMwPE  unter Wasser nur 740 kg  Über Wasser würden 4.2 km des Dynex Warp Seils 6,5 t wiegen gegen 50 t für ein gleich langes Stahlseil.


Das deutlich geringere Gewicht bedeutet u.a. eine bessere Stabilität des Schiffes bei der Bergungsaktion und weniger Aufwand bei der Dimensionierung der Seilwinde.  Das Schiff eines norwegischen Reeders hält ein 6000-m langes Dynex Warp Seil für zukünftige Aktionen vor. Neben der sehr hohen Festigkeit pro Gewicht sind die Seile aus Dyneema® Faser sehr haltbar, und sehr beständig gegen Abrieb und Bewitterung. Presseinformation >



Mehr über  www.maritime.dyneema.com  



Bild: DSM Dyneema
 

Menü