Verarbeitung von Biopolymeren

8. Mai 2014/ Laatzen – Treten Sie in den Dialog zu verarbeitungsrelevanten Fakten von Biokunststoffen ein. Verarbeiten von Biopolymeren – das IfBB unterstützt Sie dabei.

Das IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe, Hochschule Hannover, bietet Ihnen im Rahmen des Projektes der „Forschernachwuchsgruppe“ und des „Verarbeitungsprojektes“ kostenfreie Beratung an. Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten des Einsatzes von Biopolymeren. Lernen Sie an diesem Abend die Experten aus dem IfBB kennen, besprechen Sie Ihre ersten Fragen und vereinbaren Sie Ihren ganz individuellen Beratungstermin mit den Mitarbeitern des IfBBs.Zusätzlich möchten wir an diesem Abend bereits bestehende Anwendungsfelder für Biopolymere aufzeigen. Beispiele aus unterschiedlichen Produktbereichen werden zu sehen sein und ihre Vor- und Nachteile besprochen.Zielgruppe:
Geschäftsführer, Betriebsleiter, Entwicklungsleiter, Produktentwickler, Führungskräfte, die Biopolymere verarbeitet haben oder verarbeiten wollenReferenten:

  • „Anwendungen in Haushaltsgeräten“, Stephan Schmidt, Miele & Cie. KG
  • „Anwendungen aus der Möbelindustrie“, Melanie Lehmann, Oskar Lehmann GmbH & Co.KG
  • „Fakten aus der Praxis und marktrelevante Hintergründe“, Prof. Dr.-Ing. Hans-Josef Endres, Leiter des IfBBs


Anmeldefrist:
Teilnahmegebühr:

Erstellt am 24.01.2014

Menü