Verbundausbildung mit dem BCI
„Regionaler Ausbildungsverbund Kunststoffindustrie Peine“

Das Bildungswerk der Chemischen Industrie in Norddeutschland (BCI) bietet bereits seit vielen Jahren die Unterstützung der betrieblichen Ausbildung durch ein externes Ausbildungsmanagement an. Nicht nur die Unternehmen der Chemie- oder Kunststoff Branche profitieren davon, sondern das Angebot richtet sich an alle Industriebetriebe der Region, gleich ob sie im naturwissenschaftlichen, kaufmännischen oder gewerblich-technischen Berufen ausbilden bzw. künftig ausbilden möchten.

Dabei reicht das Unterstützungsangebot von der Bewerbervorauswahl, der Koordination von Fach-Lehrgängen, der pädagogischen Betreuung der Auszubildenden, der organisatorischen Unterstützung der Ausbilder bis hin –soweit gewünscht- zur Übernahme der Arbeitgeberfunktion und der damit verbundenen administrativen Begleitung des Ausbildungsverhältnisses.


Durch das Verbundnetzwerk ist bei Interesse auch ein organisierter kurzzeitiger Wechsel in andere beteiligte Unternehmen möglich. Dadurch lernt der Auszubildende nicht nur weitere Maschinen und Anlagen und Produktions- oder Verwaltungsabläufe aus erster Hand kennen, sondern er bekommt zusätzliche Eindrücke, auch vom sozialen Miteinander, aus ihm sonst verschlossenen Betrieben. Hiervon profitieren erfahrungsgemäß alle an der Verbundausbildung Beteiligten.


Ein besonderes Augenmerk liegt auf der pädagogischen Betreuung der Auszubildenden. Betriebliche Ausbilder haben notgedrungen wenig Zeit, sich um den Auszubildenden ganzheitlich zu kümmern und ihm beratend, auch bei Alltagsproblemen, beiseite zu stehen. Dabei enden heutzutage gut 20% aller Ausbildungsverhältnisse vorzeitig aus Gründen, die nicht im fachlichen oder betrieblichen Bereich zu suchen sind, sondern sich aus dem privaten Umfeld der heranwachsenden Jugendlichen ergeben. Auch um einen solchen vorzeitigen Ausbildungsabbruch zu vermeiden bietet das BCI auch diese erzieherische Unterstützung an.


In Kooperation mit dem Süddeutschen Kunststoffzentrum in Peine und den Unternehmen der Kunststoffindustrie konnten so in den letzten 8 Jahren über 60 zusätzliche Ausbildungsplätze zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik vergeben werden. So bekamen junge Menschen die Chance auf eine passgenaue und fachlich hoch einzustufende Ausbildung, von der in erster Linie auch die Unternehmen der Region profitieren. Eine Erfolgsgeschichte, die das BCI gemeinsam mit den Partnern fortschreiben möchte. Aus diesem Grunde sucht das BCI weitere Unternehmen, die sich diesem Kunststoff-Ausbildungs- Netzwerk anschließen wollen.


Es sprechen viele weitere gute Gründe für eine Beteiligung an der BCI-Verbundausbildung. Nicht von ungefähr haben sich bislang gut 30 Unternehmen für eine Kooperation entschieden. Gerne würden wir Ihnen unser ganzheitliches Konzept genauer vorstellen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:


Bildungswerk der Chemischen Industrie Norddeutschland e.V.
Frau Cornelia Schrader
Güntherstraße 1
30519 Hannover
Tel. 0511 / 98490-28



Informationsflyer für Auszubildende

Menü