Vergünstigung der EEG-Umlage

Das Bundesumweltministerium (BMU) hat ein Papier veröffentlicht, in dem ein nach Branchen aufgeschlüsselter Überblick über die Antragsteller gegeben wird, welche eine Vergünstigung der EEG-Umlage für 2012 beantragt haben. Die Informationen sollen auch aufzeigen, welche Mehrkosten durch diese Vergünstigungen auf die nichtbegünstigten Zahler zukommen.

Insgesamt haben 2.057 Unternehmen für 107.477GWh Ausgleichsanträge gestellt. Davon entfallen auf 302 beantragende Kunststoff/Gummi Unternehmen 3.816 GWh. In welcher Höhe diese vom Bundesamt für Außenwirtschaft positiv beschieden werden, ist in diesem Papier noch nicht erfasst.

Menü