Viskositätsmodifikation

Mit EnHance von SASOL kann die Verarbeitbarkeit von Polyolefinen verbessert werden.

Kürzere Zykluszeit und Enegieeinsparung können durch Viskositätsmodifikation erzielt werden.EnHance ist ein hochkristallines Wachs, das auf Grund seiner Löslichkeit als Viskositätsmodifikator beim Extrudieren, Spritzgießen und Compoundieren von Polypropylen und Polyethylen eingesetzt werden kann. Durch den Einsatz von EnHance im Spritzguss kann nach Angaben des Herstellers Energie eingespart werden, die Schmelzetemperatur um bis zu 20 °C reduziert und die Zykluszeiten um bis zu 25% verkürzt werden. Außerdem werde die Formfüllung vereinfacht, niedrigere Einspritz- und Haltedrücke würden benötigt. Formteile könnten leichter entformt und Entformungshilfen könnten reduziert oder gar eliminiert werden.Bei Zugabe von EnHance bei der Extrusion werde eine Reduktion des Energieverbrauches erzielt. Höhere Zähigkeit bei gleicher Dehnung und verbesserten Produktionsgeschwindigkeiten könnten erreicht werden. Die Dispersion von Pigmenten werde verbessert. Durch Zugabe von EnHance könnten Schmelzviskosität und Schmelzdruck reduziert werden. Durch Einsatz von 1-2% EnHance könnten bei Verarbeitung von Polyolefinen+ im Spritzguss Zykluszeiten reduziert und  Energie eingespart werden;+ in der Extrusion der Durchsatz und die Prozessstabilität erhöht werden; + in der Compoundierung die Dispergierung von Füllstoffen und Pigmenten verbessert werden.       

Bild:
SASOL – Fließspirale und Schlagzähigkeit bei Einsatz von EnHance in PP 

AK
10.12.20

Menü