Wachstum bei unabhängigen Compoundherstellern in den USA

Das Consulting Unternehmen Freedonia aus Cleveland/USA bietet für 4.700 USD eine Studie über unabhängige Compoundhersteller in den USA an. Die Nachfrage in den USA soll jährlich um 2,7 Prozent auf 3,4 Mio.Tonnen bzw. 6,0 Mrd. USD (Rohstoffe und Zusätze) bis 2013 ansteigen.

Die größten Zuwachsraten bei den unabhängigen Compoun­deuren sieht Freedonia bei TPE (4,2 Prozent) und PP (3,6 Prozent) sowie bei Compounds auf Basis von ABS und PA. Die Nachfrage nach compoundiertem PC hingegen soll nur unterdurchschnittlich wachsen. Für die Compoundierung von Polystyrolwerkstoffen wird dagegen die geringste Zuwachsrate vorausgesagt.


Freedonia sieht eine gestiegene Nachfrage nach Hochleistungs-Compunds sowie Wettbewerbsvorteile der unabhängigen Compoundhersteller, wie schnelle Produktentwicklung oder Lieferzeiten. Weitere Wachstumstreiber sind der Trend hin zu maßgeschneiderten Rohstoffrezepturen sowie der intensive Wettbewerb unter den Rohstoffherstellern. Mehr lesen >



Homepage >

Menü