WorldCleanUpDay

Kein Pardon für liegen gelassenen Müll in Straßen & Parks! Mit diesem Ziel findet am 19.09.2020 zum 3. Mal der #WorldCleanUpDay statt.


An dem weltweiter Aktionstag befreien überall auf der Welt Menschen die Umwelt von Abfall. 180 Länder beteiligen sich daran, Straßen, Parks, Strände und Flüsse sauberer zu machen. Neben der Abfallbeseitigung selbst ist das Ziel des Aktionstages dabei in erster Linie, für das Ausmaß der Umweltverschmutzung durch achtlos weggeworfene Abfälle zu sensibilisieren.



Abfall in der Umwelt kennt nur Verlierer


Häufig sichtbarstes Zeichen des als Littering bezeichneten Problems sind Plastikverpackungen, die nicht richtig gesammelt, getrennt, sortiert und schließlich neu verwertet werden – sondern auf Deponien oder irgendwo in der Umwelt landen. Dieser Zustand ist inakzeptabel und kennt nur Verlierer: Die Belastung der Umwelt und unserer Ökosysteme widerspricht jeder Vorstellung von Nachhaltigkeit. Die damit einhergehende Ressourcenverschwendung – denn Plastik ist schlicht viel zu wertvoll und zu schade zum Wegwerfen – steht noch auf einem anderen Blatt. Beide Aspekte sollten es uns wert sein, den Status quo beim Thema Abfall in der Umwelt endlich nachhaltig zu verändern.
 

Kreislauf schließen, Abfall vermeiden

Selbst Länder, die dank fortschrittlichen Abfallmanagements bereits „Öko“-Vorreiter sind, können bei den Sammel- und Trennsystemen für Plastikabfälle und deren Recycling besser werden. Auch eine Ausweitung von Pfandsystemen und generell neue Mehrweglösungen werden in jüngerer Zeit viel diskutiert und eingefordert. Und schließlich könnten künftig innovative Verfahren wie das chemische Recycling eine Nutzung von Müll als Sekundärrohstoff bei jenen Abfallfraktionen möglich machen, die bislang schwer wieder zu verwerten sind.BB
18.09.20

Menü