Kunststoffrecycling lebt auch unter REACH weiter

Das Wissens- und Innovations-Netzwerk Polymertechnik (WIP) stellte seine Veranstaltung am 8. Mai 2008 unter die freche Frage „REACH – Todesstoß für das Kunststoffrecycling?“. Die hochkarätigen Referenten brachten interessante Ideen zur Rettung des Recyclings mit. Eine rege Diskussion über eine praxisgerechte Umsetzung entbrannte.

WIP auf der Hannover Industriemesse 2008

Kommen Sie mit dem WIP auf der Hannover Industriemesse zusammen! Mittwoch 23. April 2008, ab 14:45 Uhr, Halle 4 (Subcontracting), im Automotive Materials Forum des Giesel Verlages. Das WIP hat für Sie Referenten ausgesucht, die über Ideen bei der Anwendung von Polymeren in der Beleuchtungstechnik, bei Flachdisplays und bei optischen Komponenten informieren. Bauen Sie neue Kontakt bei Beer und Talks im Anschluss auf.

SKZ Fachtagung zum Innovationsmanagementprozess

Unter dem Titel „Evolution in der Kunststoffindustrie: Von den Megatrends zur Vision 2015“ veranstaltet das Süddeutsche Kunststoffzentrum (SKZ) eine Fachtagung vom 16. bis 17. Juni 2008 in Würzburg. Wie richtige Anpassung das Überleben sichern kann, führt die Natur seit Jahrmillionen vor. Ihre Flexibilität und ihr Einfallsreichtum können darum Unternehmensführern zu Einsichten verhelfen, wie sie die Entwicklung ihrer Organisation steuern müssen. Denn auch Unternehmen können als „lebendige” Systeme betrachtet werden und sind darin den Geschöpfen der Evolution gleich.

5. Niedersächsisches Forum Kunststofftechnik

Bereits zum 5. Mal traf Wirtschaft auf Wissenschaft im Niedersächsischen Forum Kunststofftechnik am 29. November 2007 in Hannover. Dieses Jahr lud das WIP zum Thems „Licht in der Anwendung von Polymeren – Stand und Perspektiven“ ein.

WIPMat-Infotreffen: „Optimiertes Spritzgießen“

Am 19. Juni 2007 findet ab 10:00 Uhr in der Geschäftsstelle des WIP das WIPMat-Infotreffen „Optimiertes Spritzgießen – Kostensenken beim eingesetzen Material, der notwendigen Energie und der beanspruchten Zeit“ statt.

Ideen für die Kunststoffwelt von morgen

Der demographische Wandel wird auch die Anforderungen an Kunststoffprodukte massiv verändern. Unterschiedlichste Überlegungen zur Zukunft wurden vom WIP auf der Hannover Industriemesse am 18. April 2007 in Szene gesetzt. Hochrangige Referenten brachten das Thema „Auswirkungen des Demographischen Wandels auf die Kunststoffanwendungen im Mobilitätssektor“ den zahlreichen Messebesuchern näher.

„REACH Hamburg“ Web-Portal hilft bei Umsetzung der Europäischen Chemikalienverordnung

Seit dem 1. Juni 2007 ist die europäische Verordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe – kurz REACH – in Kraft. Im „REACH Hamburg“-Netzwerk haben sich Multiplikatoren und Kooperationspartner aus Wirtschaft und Behörden zusammengeschlossen, deren Aufgabe es ist, die Unternehmen im Wirtschaftsraum Hamburg bei der Umsetzung von REACH zu unterstützen.

Kategorie

Archiv